Direkt zum Hauptbereich

Mein Lesemonat Mai

Hallo ihr Lieben! 😊

Es ist tatsĂ€chlich schon eine kleine Weile her, dass ich einen Lesemonat veröffentlicht habe. Das liegt daran, dass meine letzten Wochen und Monate bĂŒchertechnisch leider nicht allzu gut aussahen. Irgendwie hatte ich es pro Monat nur auf ein, zwei BĂŒcher geschafft... 
Aber der Mai war wieder deutlich besser! Ich habe sage und schreibe vier BĂŒcher gelesen! 😅 Na gut, das eine davon habe ich gestern erst angefangen. Aber ich bin mir sicher, dass ich es heute noch fertig bekomme (freier Tag sei Dank!). 


Mein Monatshighlight ist definitiv "Panikherz" von Benjamin von Stuckrad-Barre gewesen. Der Autor erzĂ€hlt seine eigene Geschichte, vom Aufstieg bis zum Fall, und das in einem sehr exzentrischen, aber auch selbstironischen Ton. 

Der Flop des Monats war der Thriller "Die Falle" von Melanie Raabe. Es war sehr enttĂ€uschend... Fast keine Spannung, langweilige Charaktere. Definitiv nichts fĂŒr mich. 

Von einem Arbeitskollegen habe ich "Der Fall Jane Eyre" von Jasper Fforde ausgeliehen bekommen und - oh, wow! - was fĂŒr ein verrĂŒcktes Buch! 😄 Es hat total viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen. Ich kann dieses Buch nur jedem wĂ€rmstens ans Herz legen, der gerne verrĂŒckte, andersartige Geschichten liest und Spaß an der Literatur hat.

Nicht zu sehen auf dem Bild ist mein aktuelles Buch - "Ich wollte nur, dass du noch weißt..." von Emily Trunko. Der Briefband (wenn ich es so mal umschreiben darf) lag viel zu lange auf meinem SuB und da ich mir sicher bin, dass ich es heute noch fertig bekomme und meinen Lesemonat Mai mit vier BĂŒchern abschließen kann, ist das ein fĂŒr mich perfekter Abschluss fĂŒr den Mai. 😊

So, genug von mir! Wie sah es bei euch aus in diesem Monat? Welche BĂŒcher habt ihr gelesen? Welches war euer Highlight, was euer Flop? 

Ich wĂŒnsche euch einen guten Start in einen neuen, tollen Monat Juni! 💕
eure Jay 📚

Kommentare